Bad Hévíz ist nominiert als bestes Reiseziel Europas

Fotos: Tourinform Hévíz

In Bad Hévíz trifft der weltweit größte Thermalsee auf eine fast 225 Jahre zurückreichende Kurtradition: Die gesunde Mischung aus beidem lockt jedes Jahr über eine Million Menschen aus aller Welt an, für die Bad Hévíz zu den besten Reisezielen Europas zählt.

Das Wasser im Bad Hévízer Heilsee wird durch biologisch äußerst aktive Quellen innerhalb von nur 72 Stunden komplett ausgetauscht. Dadurch kann auf chemische Zusätze verzichtet werden und die Wassertemperatur sinkt auch im Winter nie unter 24 Grad Celsius ab. Das ganze Jahr über wachsen weiße, rosa und lila Seerosen auf der 4,4 Hektar großen Wasseroberfläche. Die traditionelle Bad Hévízer Heilmethode umfasst neben der klassischen Badekur auch Gewichts- und Streckbäder, Heilgymnastik und Anwendungen mit Heilschlamm. Viele Gäste kombinieren das Thermalbaden im Heilsee mit modernen Medical Wellness-, Beauty- und Spa-Behandlungen. Und andere genießen „ganz trocken“ das ungarische Temperament, die typische Küche und (Wein)Kultur nur sechs Kilometer vom Balaton.

Wichtigste SPA-Tourismus-Destination Ungarns

Die Kleinstadt mit 5.000 Einwohnern profitiert vom wachsenden „Slow Tourism“, der die Langsamkeit, Nachhaltigkeit, Sinnhaftigkeit und Sinnlichkeit des Reisens wiederentdeckt. Seit kurzem ist Bad Hévíz nominiert als bestes Reiseziel Europas auf der Reiseplattform europeanbestdestinations.com, auf welcher sich seit elf Jahren die angesagtesten Reiseziele Europas präsentieren. Hier steht Bad Hévíz in einer Reihe mit anderen europäischen top Destinationen, von Rom über Wien bis Krakau. CEO Maximilien Lejeune von European Best Destinations: „Wir sind besonders stolz und geehrt, Bad Hévíz an Bord dieser Veranstaltung zu haben, die seit elf Jahren für die besten Reiseziele in Europa wirbt, wie Mailand, Lissabon, Kopenhagen, Budapest, London, Paris, Wien …“ Anfang 2020 kämpft Bad Hévíz um den Titel „European Best Destination 2020“. Die Abstimmung auf europeanbestdestinations.com läuft zwischen 15. Januar und 5. Februar 2020. Für Bad Hévíz sprechen neben dem weltweit einzigartigen natürlichen Thermalsee, die hohen Hotelstandards, das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis, die einfache Erreichbarkeit und die Nähe zu den großen Städten Budapest, Bratislava, Wien und Zagreb. Die vielen gesunden und schönen Seiten des Lebens, die Natur, die Umgebung, die regionale Kultur und Küche machen Bad Hévíz nach Budapest zur zweitwichtigsten Tourismus-Destination Ungarns. Bad Hévíz verzeichnet eine Million Kur- und Wellnessurlauber pro Jahr und einen Stammgästeanteil von 80 Prozent.

Tourinform Hévíz Hévízi Turisztikai Nonprofit Kft. Rákóczi Strasse 2 8380 Hévíz